lustige, witzige Sprüche - tierische Sprüche

lustige Sprüche, witzige Sprüche über Pferde, Sprüche zum Nachdenken, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, geistreiche Aussprüche, Verse und Stilblüten über Menschen und deren Tiere

Flocky - er legte sich auch im Winter in jede Pfütze

 

 

 

 

 

Ein Beispiel der multikulturellen Hundewelt

Der Tierarzt meinte in mir stecken mindestens

7 Hunderassen.

Ich nehme mal an auch ein Wolf und ein Bär,

aber das konnte der Tierarzt nicht wissen.

Übrigens die Ohren habe ich vom Fenek.

 

 

 

 

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter,
die man sich wünschen kann.
(Pablo Picasso)

 

Alles, was der Mensch den Tieren antut,kommt auf den Menschen wieder zurück.

          -Phytagoras

 


 

Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter
oder es bleibt, wie es ist.

 

Einen geschenkten Gaul,  schaut man nicht ins Maul.

 

Lebe glücklich, lebe froh wie die Maus im Haferstroh.

 

Mit Geduld und Spucke fängt man Mäuse.

-tierischer Spruch

 


 

Irren ist menschlich, sagte der Hahn und stieg von der Ente.

 

Irren ist menschlich, sagte der Igel und stieg von der Bürste.

 

Lieber einen Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.


Kräht der Hahn auf dem Mist , weißt du genau wie spät es ist.
 

 

Sind die Hühner flach wie Teller, war der Trecker wieder schneller.

 

Lieber mit dem Auto in einer Schlange, als eine Schlange im Auto.

 

Katzen, die Mäuse fangen .

Die Katze lässt das Mausen nicht.

Katzen, die Vögel fangen.

Die Katze lässt das V........nicht.

 

Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.

Der Teufel ist ein Eichhörnchen, und manchmal kommt er auch im Schafspelz.

 

                    Ein Hund mit Flöhen hat niemals Langeweile.                     

 

Laut Kuh ist Mühe der Plural von Muh.

 

Hätte der Hund nicht gesch ...... , hätte er den Hasen bekommen.

 

Hätte der Hund längere Beine, wäre er scneller als ein Hase.

Hätte der Hund lange Ohren, wäre er ein Hase.

 

Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln,

aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.

 

Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.